Teilnahme an der Kampagne

Jede Einzelperson und jede Organisation ist eingeladen, am Welttag für das Ende der Fischerei und der Kampagne „Ein neuer Blick auf Fische“ teilzunehmen und das ganze Jahr über Aktionen zu organisieren, die das öffentliche Interesse für die „aquatische Frage“ wecken.

Ihr könnt:

- Protestveranstaltungen und andere medienwirksame öffentliche Aktionen organisieren (Flashmobs, Konferenzen, Ausstellungen, Veröffentlichungen, Flugblätter verteilen, Infostände, etc.)

- Ein Kunstwerk zur „aquatischen Frage“ beitragen, sei es als Sänger/in, Musiker/in, Bildhauer/in, Grafikdesigner/in, Zeichner/in, Maler/in, Videokünstler/in, Choreograph/in, Tänzer/in, Koch/Köchin, Youtuber/in, Schauspieler/in, Comedian, etc.

- Artikel und Videos suchen und verbreiten, damit das Thema die sozialen Netzwerke erreicht

- Die Kampagne bekanntmachen (z.B. in Sozialen Medien und vegetarisch/veganen, sowie Umwelt-Netzwerken)

- Unterstützt uns finanziell: Bisher kümmert sich der Verein PEA – Pour l’Egalité Animale in der Schweiz um die Logistik rund um die Kampagne (Erstellen der Website, Produktion von Aktivismus-Medien wie Flyern und Ausstellung, sowie Kontakt zu anderen Organisationen). Jede finanzielle Unterstützung ist hilfreich.

-Investiert Zeit in die Kampagne: Übersetzung, Büroarbeit, etc. Freiwillige Helfer/innen sind jederzeit willkommen.

 

Zögert nicht, Kontakt aufzunehmen: info[at]end-of-fishing.org